Dienstag, 30. Mai 2017

Wien Kurztrip mit Kleinkind!

Mein Sohn und Ich, waren mit meinen Eltern und meinen beiden Schwestern für 4 Tage in Wien.

Bei so vielen Personen haben wir uns für eine Ferienwohnung entschieden, so sind wir alle zusammen als im Hotel in verschiedenen Zimmern.

Unsere Ferienwohnung war 5 Minuten vom Westbahnhof entfernt umgeben von lauter Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Man konnte durch die Verkehrsanbindung alles sehr schnell erreichen. Auch zu Fuß ist man gleich bei vielen Sehenswürdigkeiten.

Die Wohnung ist für  9 Personen geeignet.
3 Schlafzimmer, 2 Bäder, eine voll ausgestattete Küche, Wohnraum und ein großer Balkon.
Es war alles da was man braucht inklusive  einer Waschmaschine und einem Trockner.
Praktisch so hab ich nun zu hause nichts mehr zum Waschen!
Selbst Handtücher und Bettwäsche wurde gestellt.

ff

ff

ff

ff

Einfach eine tolle Wohnung!

Wien ist einfach nur wunderschön und es gibt sehr viel zu sehen und zu entdecken.
Man braucht glaub Wochen um wirklich alles zu sehen.

Dennoch haben wir sehr viel gesehen und eine Menge erlebt.
Wir sind bei allen Ausflügen auch auf den Kleinen eingegangen den mit seinen 2 Jahren hat er natürlich nicht so Lust sich nur Sehenswürdigkeiten anzuschauen, er will lieber spielen.

An unserem ersten Tag war es sehr warm da haben wir uns morgens den Paradeplatz mit den Geschäften angeschaut und mittags sind wir zur Donauinsel gefahren. 



Auf der Donauinsel gibt es für die Kinder einen Wasserspielplatz.
Sehr groß und wunderschön da konnte der Kleine sich richtig austoben und die Großen am Kiosk was trinken und die Landschaft begutachten.



   

Danach sind wir zum Rathausplatz, eine Kleinigkeit auf der Kulinaria essen und dann in die Wohnung ausruhen und schlafen. Wir waren total überrascht das es in der Wohnung so ruhig war und man keinen Ton von draußen gehört hat.



Am nächsten Tag war es leider nicht mehr so schön, was aber nicht so schlimm war den so konnten wir den Schlosspark von Schönbrunn besser erkunden. Dieser hat eine Fläche fast so groß wie Monaco. Da gibt es also eine Menge zu sehen.

Eine wunderschöne Parkanlage mit vielen Brunnen und Blumen und natürlich dem Schloss und den vielen neben Gebäuden wie der Gloriette.  Einfach atemberaubend schön.
Man muss es einfach mal gesehen haben.









Gegen Nachmittag haben wir noch einen Abstecher zum Prater gemacht ein Rummelplatz der das ganze Jahr geöffnet hat.




Am Sonntag unserem eigentlich letzten Tag, den Montags morgens wird nach Hause geflogen, sind wir morgens zum Stephansplatz den Dom besichtigen, im Cafe Aida lecker Kuchen essen, Geschäfte von aussen anschauen leider war ja Sonntag und uns die Wiener Hofburg anschauen.








Am Mittag sind  meine Eltern mit dem kleinen in den Tierpark Schönbrunn, da konnte er sich austoben und Spaß haben.

Ich habe mir dann in Ruhe das Schloss Schönbrunn von Innen angeschaut per Audioführung so konnte ich selbst ganz gemütlich durch die Räume laufen ohne einer Gruppe hinter her tanzen zu müssen.
Das Schloss muss man aufjedenfall gesehen haben, absolut beeindruckend.


Am späten Nachmittag sind wir noch zur Karlskirche und dann hieß es leider auch schon wieder packen, den am nächsten Morgen ging es Heim.




Ganz toll fanden wir am Flughafen den Kinderspielbereich, da konnte sich der kleine nochmal richtig austoben und hat dann im Flugzeug geschlafen.




Wien wird uns aufjedenfall wieder sehen, den es gibt noch so viel zu sehen und Schoppen muss ich beim nächsten mal auch unbedingt. 
Eine tolle Stadt die eine Reise wert ist.

Wart ihr schon mal in Wien und findet ihr die Stadt genauso schön wie Ich?

Kommentare:

  1. Eine wunderbare Stadt, die man auf jeden Fall gesehen haben sollte, ich würde immer wieder dorthin fahren!!!!

    AntwortenLöschen